Viola Bendzko

Werke

Viola Bendzko Malerei Fotografie Workshops Aktionen

Die Untersuchung der Gegensätze und Relationen zwischen innerer und äußerer Wahrnehmung und die damit­ einher­gehenden Veränderungsprozesse gehören zu den Themenkomplexen, die Viola Bendzko in ihrer künstlerischen Arbeit behandelt.
Durch serielles Arbeiten wird das Interesse der Künstlerin am Prozesshaften deutlich. Es entstehen so nicht nur im einzelnen Bild, sondern auch in den Werkreihen vielfältige kleine Geschichten.

 

Als Wegeskizzen und Gefühlsnotizen schlagen Sie dem Betrachter Sichtweisen vor und ermuntern ihn geradezu, eigene Geschichten zu entdecken und zu sehen. Der Austausch zwischen Bild oder Bildserie und dem Betrachter impliziert eine stete visuelle Veränderung, die eine andere Wahrnehmung und damit den Dialog nach Außen öffnet.

Die Werke sind unbegrenzt und objektartig, lasziv und reliefartig zugleich.
Die Künstlerin benutzt verschiedene malerische Techniken, womit Sie nicht nur einen materiellen Reiz, sondern auch ein inhaltliches Changieren erzielt.
Im Verborgenen der Farbe liegen die realen Anlässe für die Bildwerdung, und es kommen Figuren oder Porträts zum Vorschein, die sich als ursprüngliche Gegenständlichkeit unter den Farbschichten nicht mehr verstecken können. Sie erscheinen als kleine Geheimnisträger, die zum einen Fragen an die Situation stellen und zum anderen zu neuen Blickachsen und Bildkonstellationen führen.

© Constanze Musterer Kunsthistorikerin MA Berlin

 

 

Zurück